Stand: 08.07.14

Zahnraddampflok auf der Schwäbischen Waldbahn


An den Sonntagen 8. und 15. September 2013 konnten wir unsere 97 501 vor den schweren Museumszügen auf der Schwäbischen Waldbahn zwischen Schorndorf und Welzheim erproben. Die Überführung nach Schorndorf fand am Freitag, den 6. September, unter Schmierdampf im Schlepp der V100 der DBK statt. Im Anschluss an die Fahrten vom 15. September kam unsere Lok wieder zurück nach Reutlingen.
Die landschaftlich reizvoll gelegene Strecke weißt Steigungen von bis zu 1:40 (25 o/oo) auf und fordert mit den etwa 500 Tonnen schweren Museumszügen einiges von den Lokomotiven, wobei sich unsere Zahnradlok bestens bewährt hatte! Die Lok zieht die Züge sehr leise, scheinbar mühelos, die Steilstrecke hoch. Man merkt, dass sie dafür gebaut wurde. Eindrucksvolle Videos und weitere Bilder findet man hier:
» YouTube vom 7.9.2013 (Wolfgang Clössner)
» YouTube vom 8.9.2013 (PMW-Winnenden)
» YouTube vom 8.9.2013 (19wohe59)
» Drehscheibe-Online vom 8.9.2013
» Drehscheibe-Online vom 10.9.2013
» Drehscheibe-Online vom 15.9.2013 (1)
» Drehscheibe-Online vom 15.9.2013 (2)
Die ehemalige DB-Strecke wird seit 1993 von der WEG im Personenverkehr betrieben. Der hintere Abschnitt bis Welzheim, der 1980 im Personenverkehr und dann 1984 auch im Güterverkehr eingestellt wurde, konnte 2010 als Museumsbahn reaktiviert werden. Diese Strecke wird von der Schwäbischen Wald-Bahn GmbH betrieben, während die Museumszüge von der DBK Historische Bahn e.V. gefahren werden und die Strecke vom Förderverein Welzheimer Bahn e.V. erhalten wird. Diese Zusammenarbeit ist ein Musterbeispiel für eine Museumsbahn, wie sie auch von Honau nach Lichtenstein entstehen könnte. Weitere Informationen zur Bahn und zum Verein finden sich bei der
» Schwäbische Waldbahn GmbH
» DBK Historische Bahn e.V.
Immer dicht vom Publikum belagert: Die Zahnradlok am 15.9.2013 in Schorndorf

Überführung von Reutlingen nach Schorndorf am 6.9.2013, vor der Abfahrt in Reutlingen (links) und in Bad Cannstatt (rechts).

Steinbach, 8.9.2013

Edenbachtal, 8.9.2013

Unser Lokpersonal kümmert sich neben dem Fahren auch um die Schmierung der Lager und die Ergänzung der Betriebsstoffe

Fotos: Sven Hönnicke, Klaus Fader, Michael Ulbricht